Der Weg durch die Orrido-Schlucht in Cavaglia

  • Entdecken
  • Cavaglia-Schlucht

Cavaglia-Schlucht

Ab Juli 2021 für Besucher geöffnet

Ein neuer Weg führt durch die Cavagliasco-Schlucht am südöstlichen Ende der Hochebene Cavaglia. Die Schlucht beeindruckt durch die bizarren, durch Erosion entstandenen Formen. Die Besucher können die durch Wasserstrudel gebildeten Aushöhlungen, die Gletschermühlen und die riesigen Felsüberhänge bewundern.

Der Zugang zum Gletschergarten führt unter der Eisenbahnbrücke hindurch über einen im rechten Winkel dazu liegenden Steg. Dann geht es ein paar Stufen hinunter bis auf die Höhe der oberen Kante der Felsüberhänge und dann ein Stück weit flach weiter. Eine Reihe von Felsvorsprüngen wird durch Pfeiler aus Mauerwerk abgesichert; der Weg entlang dieser Pfeiler wird durch Bretter gestützt. Der nächste Abschnitt bietet einen Blick auf die in den Fels gegrabenen Höhlen auf der gegenüberliegenden Südwestflanke.

Über Treppen steigen die Besucher in die Schlucht hinunter, wo sich ganz neue Einblicke eröffnen.

 

Hier gelangt man zur Brücke nach Puntalta, dann geht es weiter an eine waldige, ebene Stelle. Eine Treppe führt anschliessend zu einem Waldweg, über den man schon bald an den Ausgangspunkt der kurzen Wanderung gelangt.

Für den Weg wurden lediglich minimale Eingriffe ins Terrain vorgenommen. Die Bauten bestehen aus einheimischem Gestein und fügen sich harmonisch in die Natur ein.

 

Dabei wurden verschiedene Techniken angewendet, von der traditionellen Trockenmauer als stützende Strukturen bis hin zu geschnittenen Steinplatten für die Brücke über dem Cavagliasco. Der Weg zeigt damit auch die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Steinverarbeitung.

10 neue Gletschermühlen

Newsletter

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
bernina-glacier
B-ICE & Heritage
graubunden
Valposchiavo
rhb

Mit Ihrem Besuch auf ggc.swiss stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.